Skip to main content

Recycling-ABC » Gerätebatterien

Batterien

Batterien (aufladbare "Akkus" und nicht wieder aufladbare "Einwegbatterien") enthalten umweltgefährdende Stoffe, wie zum Beispiel Schwermetalle. Deshalb sind alle Batterien Sonderabfall und als solcher separat zu sammeln und zu behandeln.


Bitte beachten – Was und was nicht?

Wer Batterien in den Kehricht gibt, macht sich strafbar.

Batterien lassen sich unterteilen in:

  • Gerätebatterien („normale“ Haushaltbatterien und Knopfbatterien)
  • Fahrzeugbatterien („Autobatterie“ für Anlasser, Beleuchtung oder Zündung)
  • Industriebatterien (ausschliesslich für industrielle und gewerbliche Zwecke oder für den Antrieb von Elektrofahrzeugen)

Gerätebatterien werden durch den Handel gesammelt. Sie müssen an die Sammelstellen der Verkaufsgeschäfte von Batterien oder an Entsorgungsunternehmen mit entsprechender Bewilligung zurückgegeben werden. Der Handel ist zur Entgegennahme verpflichtet. Die Rücknahme ist kostenlos und ohne Kaufverpflichtung.

Fahrzeugbatterien („Autobatterien“) müssen an den Fachhandel oder an Entsorgungsunternehmen mit entsprechender Bewilligung zurückgegeben werden. Der Handel ist zur kostenlosen Entgegennahme verpflichtet, sofern er diese Art von Batterie im Sortiment führt.

Teilweise bieten Gemeinden an Sammelstellen eine Abgabemöglichkeit für Gerätebatterien an. Gemeinden dürfen keine Fahrzeug- und Industriebatterien sammeln!

batterien